Zum Seitenanfang
  • Nachhaltigkeitsmagazin

    Rohstoffe im Kreislauf führen, um Verschwendung zu vermeiden. Wie das gelingen kann, zeigt das aktuelle Interzero-Nachhaltigkeitsmagazin.

    Magazin downloaden

Verpackungen nachhaltig optimieren

Verpackungen so gestalten, dass sie umweltgerecht recycelt werden können – auf diesem Weg begleiten wir die Bio-Zentrale Naturprodukte GmbH.

Gemeinsam mit Interseroh+ arbeitet die Bio-Zentrale Naturprodukte GmbH im Rahmen des Beratungsangebots „Made for Recycling Interseroh“ daran, ihre Verpackungen zu optimieren. Damit reagieren sie auch auf das neue Verpackungsgesetz: Danach soll bei der Gestaltung von Verpackungen stärker auf deren Wiederverwendbarkeit und Recyclingfähigkeit geachtet werden.

"Wir prüfen regelmäßig, ob die Umstellung auf eine besser recycelbare Verpackung möglich ist. "

Johannes Mauss Geschäftsführer der Bio-Zentrale Naturprodukte GmbH

Made for Recycling Interseroh: Verpackungsoptimierung

Interseroh+ bewertete Ende 2018 erstmals, wie gut die Verpackungen der Bio-Zentrale derzeit recycelt werden können. Auf Basis eines mit dem bifa Umweltinstitut entwickelten und abschließend vom Fraunhofer-Institut für Verfahrenstechnik und Verpackung IVV überprüften Standards durchläuft jede Verpackung drei Bewertungsschritte:

1. Sammlung: Ist der Verbraucher in der Lage, die Verpackung richtig zu entsorgen?

2. Sortierung: Kann die Verpackung korrekt sortiert und dem richtigen Material zugeordnet werden?

3. Verwertung: Können die Materialien nach aktuellem Stand der Technik aufbereitet und zu neuen Produkten verarbeitet werden?

Jede Verpackung erhält daraufhin eine eindeutige Bewertung zwischen 0 und 20 Punkten. Je mehr Punkte die Verpackung erreicht, desto einfacher und besser lässt sie sich recyceln.

Hier ist ein Video platziert. Da Sie manche Cookies nicht akzeptiert haben, kann dieses nicht angezeigt werden.

Klicken Sie hier, um die Cookies zu akzeptieren und das Video zu laden.

Ressourcenschonende Verpackungen gestalten

Auf Basis der Ergebnisse arbeitet die Bio-Zentrale nun daran, die Recyclingfähigkeit ihrer Verpackungen weiter zu steigern: „Schon bei der Entwicklung neuer Produkte achten wir darauf, dass die Verpackungen im Anschluss gut werkstofflich verwertet werden können“, so Mauss. Das Engagement des Unternehmens wurde belohnt: Im Februar 2019 erhielt die Bio-Zentrale als erstes Unternehmen das „Made for Recycling Interseroh“-Siegel von Interseroh+. Das Siegel wird für die sehr gute Recyclingfähigkeit einer Verpackung vergeben. Konkret bedeutet dies: Die Verpackung kann im Recyclingkreislauf vom Verbraucher einfach entsorgt, maschinell sortiert und werkstofflich wiederverwertet werden.

Unsere Experten für

nachhaltige Verpackungen

Julian Thielen
Julian Thielen

Verpackungsingenieur

Katharina Müller
Katharina Müller

Packaging Recyclability Consultant

Kontaktieren Sie uns

Ich stimme mit Absenden des Formulares den unten genannten Datenschutzbestimmungen zu.