Zum Seitenanfang

Erste Fahrradtasche aus Recycling-Material auf dem Markt

VAUDE und Interseroh für Plastics Recycling Awards Europe 2022 nominiert. Erste VAUDE Radtaschenserie aus vollständig recycelten Hauptmaterialien. Inklusive Rückenplatte aus recycelten Kunststoffverpackungen.

Der Outdoor-Ausrüster VAUDE ist zusammen mit seinem Zulieferer Interseroh und Verarbeiter Fitcraft für die Plastics Recycling Awards Europe 2022 nominiert. Die internationale Jury wählte die innovative Radtaschen-Serie „ReCycle“ in die Gruppe der 13 Finalisten in der Kategorie „Household & Leisure Product of the year“. Die Auszeichnungen werden am 23. Juni im Rahmen der Plastics Recycling Show in Amsterdam bekannt gegeben. „Wir sind sehr stolz, dass unser innovatives Produkt in der Endauswahl steht“, sagt Antje von Dewitz, Geschäftsführerin von VAUDE. „Es ist toll zu sehen, was durch gute Partnerschaften und gemeinsame Innovationskraft entstehen kann.“ Manica Ulcnik-Krump, Geschäftsführerin der Forschungs- und Entwicklungsgesellschaft bei Interseroh, sieht die Nominierung ebenfalls als Auszeichnung für die Entwicklungsarbeit der Unternehmen: „Wir konnten gemeinsam zeigen, dass sich aus Kunststoff-Abfällen nahezu jegliche MaterialSpezifikation darstellen lässt.“ Dank VAUDE-Entwicklungspartner Fitcraft aus Tschechien konnten die anspruchsvollen Bauteile dann in Serie gebracht und mit nun steigenden Stückzahlen erfolgreich im Markt eingeführt werden.

Rückenplatte aus Post-Consumer-Abfällen

Die Fahrradtaschen sind die ersten Radtaschen bei VAUDE – und generell auf dem Markt –, bei denen alle Hauptbestandteile aus recycelten Materialien gewonnen wurden. „Der Stoff unserer Radtaschen besteht schon lange aus recyceltem Material – die große Innovation ist, dass wir nun auch ein Rückensystem aus recycelten Materialien herstellen können“, erklärt Kai Vogt, Abteilungsleiter Innovation, VAUDE.

Die Rückenplatte der Taschen besteht dabei zu 100 Prozent aus Procyclen – einem Recyclingkunststoff, den der Umweltdienstleister Interseroh nach strengen Qualitätsstandards aus Post-Consumer-Abfällen aus der Gelben Tonne/dem Gelben Sack herstellt. Um eine leichte und zugleich dauerhaft stabile Befestigung der Fahrradtasche am Gepäckträger zu ermöglichen, muss die Kunststoff-Konstruktion besonderen Anforderungen genügen. Die aus dem Polypropylen-Recompound Procyclen speziell für VAUDE entwickelte Rezeptur verfügt über eine besondere LangzeitSchlagzähigkeit im extrem niedrigen sowie hohen Temperaturbereich und zusätzlich garantierter UV- und Oberflächen-Kratzbeständigkeit. Gleichzeitig gewährleistet eine verbesserte Zugfestigkeit die geometrische Stabilität des Produkts. „Es handelt sich um eine einzigartige neue Rezeptur, deren Eigenschaften selbst bei der Modifikation von Neuware bisher auf industrieller Ebene so nicht erreicht wurden“, sagt Interseroh-Forschungschefin Dr. Manica Ulcnik-Krump. Mit großem Vorteil für die Umwelt: Laut einer Studie des Fraunhofer-Instituts UMSICHT spart der Einsatz von Procyclen im Vergleich zur Verwendung von Neuware rund 56 Prozent Treibhausgasemissionen ein.

Neue Radtaschen-Serie „ReCycle“ im Handel

Die neue Fahrradtaschen-Serie besteht aus drei unterschiedlich großen Hinterradtaschen (ReCycle Pro Single, ReCycle Back Single, ReCycle Back) und einer Shoppertasche für den Fahrrad-Gepäckträger (ReCycle Shopper). Alle Taschen sind wasserdicht verschweißt und klimaneutral in Deutschland hergestellt. Im Handel sind sie seit Oktober 2021 erhältlich.

Bilder-Download

Pressebilder können unter folgendem Link gedownloadet werden:

http://mam.vaude.com/opas/dindex?Target=PIN&ID=x651sr83m0B01T47K7w3

 

Über VAUDE

VAUDE bietet funktionelle, innovative und nachhaltige Produkte für Berg- und Bikesportler*innen. Das Familienunternehmen engagiert sich für hohe ökologische und soziale Standards. Gemeinsam mit der Fair Wear Foundation setzt sich der Outdoor-Ausrüster weltweit für faire Arbeitsbedingungen ein. Der Großteil der Produkte erfüllt die strengen Anforderungen des VAUDE Green Shape Labels und des staatlichen Siegels Grüner Knopf – beide kennzeichnen sozial und ökologisch produzierte Textilien. Seit 2022 ist VAUDE mit allen weltweit produzierten Produkten klimaneutral, für den Firmenstandort Tettnang gilt dies bereits seit 2012. Damit leistet VAUDE (sprich [fau’de]) einen Beitrag zu einer lebenswerten Welt, damit Menschen von morgen die Natur mit gutem Gewissen genießen können. Am Firmensitz im süddeutschen Tettnang beschäftigt das Unternehmen rund 550 Mitarbeitende.

Über Fitcraft:

FitCraft s.r.o. wurde 1997 als Spritzgießunternehmen gegründet und fokussiert sich auf die Herstellung von Kunststoffbauteilen für Konsumgüter wie für elektronische und automotive Anwendungen. Seit der Gründung beschäftigt Fitcraft zwischen 10 und 50 Mitarbeitende.

Kontakt:

VAUDE Sport GmbH & Co. KG Anna Rechtern Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Tel.: +49 (0)7542 5306-727 E-Mail: anna.rechtern@vaude.com

  • Unternehmen & Branche
zurück

Über Interzero:

Interzero ist einer der führenden Umweltdienstleister rund um die Schließung von Produkt-, Material- und Logistikkreisläufen sowie Innovationsführer im Kunststoffrecycling mit der größten Sortierkapazität Europas. Unter dem Leitgedanken „zero waste solutions“ berät das Unternehmen rund 20.000 Kunden europaweit zum verantwortungsbewussten Umgang mit Wertstoffen und hilft ihnen so, ihre eigene Nachhaltigkeitsleistung zu verbessern und Primärressourcen zu schonen. Mit rund 2.000 Mitarbeiter*innen erzielt das Unternehmen einen Umsatz von über einer Milliarde Euro (2021). Durch die Recyclingaktivitäten von Interzero konnten allein im Jahr 2020 rund 1,4 Millionen Tonnen Treibhausgase* im Vergleich zur Primärproduktion und 12,3 Millionen Tonnen Primärrohstoffe* eingespart werden.

Bitte beachten Sie auch unser Onlineportal mit Informationen rund um die Themen Rohstoffe und Recycling: www.recyclingnews.de.

recyclingnews

Das Branchen-Magazin rund um Recycling und Kreislaufwirtschaft