Zum Seitenanfang

Neue Regeln für den Online-Handel ab 1. Juli: Verschärftes Verpackungsgesetz: eBay holt Lösungspartner Lizenzero an Bord

+++ Verpackungslizenzierung: Ab Juli 2022 muss eBay Händler*innen kontrollieren, die an deutsche Endverbraucher*innen verkaufen +++ Die Lösung kommt von Lizenzero, dem Online-Shop für Verpackungslizenzierung von Interseroh+

7. April 2022, Köln und Dreilinden/Berlin. Am 1. Juli 2022 tritt in Deutschland eine Novelle des Verpackungsgesetzes (VerpackG) in Kraft, das dem Prinzip der sogenannten erweiterten Herstellerverantwortung folgt. Wer Verpackungen in Umlauf bringt, muss in Deutschland auch finanziell Verantwortung für das umweltschonende Recycling dieser Verpackungen übernehmen. Ziel ist es, Abfälle zu vermeiden, wertvolle Rohstoffe im Kreislauf zu führen und damit Klima und Ressourcen zu schonen.

Hersteller*innen und Händler*innen, die über Online-Marktplätze wie eBay in Deutschland verkaufen wollen, müssen gemäß Verpackungsgesetz vor Inverkehrbringen der Ware eine Beteiligung der Verpackungen an einem dualen System abschließen. Ab Mitte des Jahres sind die Betreiber der Plattformen verpflichtet, diese Systembeteiligung zu überprüfen.

Um den neuen Pflichten aus dem Verpackungsgesetz gerecht zu werden und seine Händler*innen bei der Umsetzung zu unterstützen, startet Deutschlands führender Online-Marktplatz eBay eine Kooperation mit dem dualen System Interseroh+ und seinem Webshop Lizenzero. Mit ihrem gemeinsamen Service unterstützen die Partner deutsche und internationale Unternehmen dabei, ihre Produkte weiterhin rechtssicher bei eBay anbieten zu können.  

eBay und Lizenzero bieten den betroffenen Unternehmen ab sofort die Möglichkeit, ihre Verkaufsverpackungen (Versand-, Produkt-, Serviceverpackungen) ganz einfach online zu lizenzieren. Für eBay-Verkäufer*innen steht das Lizenzero-Team bei allen Fragen mit Rat und Tat zur Seite. „Wir freuen uns, dass wir mit Lizenzero einen kompetenten Lösungspartner gefunden haben und unsere Verkäufer*innen so entlasten können“, so Dr. Nikolaus Lindner, Director Government Relations bei eBay Deutschland. “Der Handlungsdruck ist nicht zu unterschätzen. Denn für Unternehmen, die bis Mitte des Jahres nicht die erforderlichen Schritte unternommen haben, müssen wir Verkäufe auf dem deutschen Marktplatz aus rechtlichen Gründen untersagen.“ 

„Mit Lizenzero bieten wir eine intuitive Lösung für die Verpackungslizenzierung, die es den Unternehmen mit wenigen Klicks ermöglicht, ihre gesetzlichen Pflichten zu erfüllen“, sagt Markus Müller-Drexel, Vorsitzender der Geschäftsführung der Interseroh+ GmbH. „Die Partnerschaft mit eBay bedeutet mehr Sicherheit für alle Beteiligten – insbesondere auch für internationale Anbieter, die auf dem deutschen Absatzmarkt mit verschärften Anforderungen konfrontiert sind. Neben der Unterstützung auf Deutsch und Englisch bieten wir daher auch einen Kundenservice auf Chinesisch an.“

Das anliegende Foto ist unter der Quellenangabe „Interseroh“ frei verwendbar.

Über ebay:

eBay Inc. (Nasdaq: EBAY) ist ein weltweit führendes Handelsunternehmen, das Millionen Käufer*innen und Verkäufer*innen in mehr als 190 Märkten auf der ganzen Welt verbindet und wirtschaftliche Möglichkeiten für einzelne Menschen, Entrepreneur*innen sowie Unternehmen und Organisationen jeder Größe schafft. Unsere Technologie erreicht Millionen Käufer*innen und Verkäufer*innen, die so ihr Geschäft ausbauen können. eBay wurde 1995 in San José, Kalifornien, gegründet und ist einer der größten und dynamischsten Marktplätze der Welt, mit einer einzigartigen Auswahl. Im Jahr 2021 ermöglichte eBay über seine Plattform ein Handelsvolumen von mehr als 85 Milliarden US-Dollar. Weitere Informationen über das Unternehmen und sein globales Portfolio finden Sie unter www.ebayinc.com.

PDF Download

  • Presseinformationen
zurück

Über Interzero:

Interzero ist einer der führenden Umweltdienstleister rund um die Schließung von Produkt-, Material- und Logistikkreisläufen sowie Innovationsführer im Kunststoffrecycling mit der größten Sortierkapazität Europas. Unter dem Leitgedanken „zero waste solutions“ berät das Unternehmen rund 20.000 Kunden europaweit zum verantwortungsbewussten Umgang mit Wertstoffen und hilft ihnen so, ihre eigene Nachhaltigkeitsleistung zu verbessern und Primärressourcen zu schonen. Mit rund 2.000 Mitarbeiter*innen erzielt das Unternehmen einen Umsatz von über einer Milliarde Euro (2021). Durch die Recyclingaktivitäten von Interzero konnten allein im Jahr 2020 rund 1,4 Millionen Tonnen Treibhausgase* im Vergleich zur Primärproduktion und 12,3 Millionen Tonnen Primärrohstoffe* eingespart werden.

Bitte beachten Sie auch unser Onlineportal mit Informationen rund um die Themen Rohstoffe und Recycling: www.recyclingnews.de.

recyclingnews

Das Branchen-Magazin rund um Recycling und Kreislaufwirtschaft